• Projekte

Mobilität in den Regionen

Durch das Programm werden kleine und größere Sportvereine bei der Anschaffung von neuen Vereinsbussen unterstützt.

Im Flächenland Niedersachsen sind für viele junge Sportlerinnen und Sportler die Fahrten zum Training, zum Spiel oder zu Wettbewerben mit großem Aufwand verbunden. Eltern und andere Vereinsmitglieder können diese Fahrten nicht immer gewährleisten, da hier Geduld und Engagement irgendwann ein Ende finden. Gerade bei jugendlichen Sportlern, die selbst noch keinen Führerschein besitzen, sinkt die Bereitschaft der Eltern, Fahrten zu übernehmen und so einen wichtigen Beitrag zur Vereinsarbeit zu leisten.

Um Vereine, die genau vor diesem Problem stehen, zu unterstützen, wurde 2009 das Programm „Mobilität in den Regionen“ als fester Bestandteil der Förderaktivitäten der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung etabliert. Durch das Programm werden kleine und größere Sportvereine bei der Anschaffung von neuen Vereinsbussen mit bis zu 25 Prozent beziehungsweise bis maximal 5000 Euro unterstützt. Berücksichtigt werden dabei vor allem solche Vereine, die sich durch eine aktive Jugend- oder Integrationsarbeit auszeichnen oder ein außerordentliches ehrenamtliches Engagement vorweisen können. Auch die regionale Lage des Vereins, seine Mitgliederzahl und wirtschaftliche Stärke spielen bei der Auswahl eine Rolle.

Neben anderen Programmreihen der Stiftung wie „Sport vor Ort“ hat sich „Mobilität in den Regionen“ als besonders erfolgreich erwiesen und erfreut sich seit Einführung großer Beliebtheit in den Vereinen. So konnten mit Unterstützung der Niedersächsischen Lotto-Sport-­Stiftung bereits mehr als 220 Busse in den Sportvereinen angeschafft werden, die nun in allen Regionen Niedersachsens rollen und junge Sportlerinnen und Sportler zu Trainings und Wettkämpfen bringen. Die vereinseigenen Busse ermöglichen den Vereinen ein hohes Maß an Flexibilität und Unabhängigkeit und stärken das Gemeinschaftsgefühl der Vereinsmitglieder bereits bei Anreisen zu Wettkämpfen und Trainingslagern.

Mobilitaet Regionen 2 Web